Swisslos

Swisslos

Swiss Ice Hockey

Swiss Ice Hockey

Old Team Photos

Old Team Photos

Binningen Eagles

Binningen Eagles

Spielort

Spielort (Google Map)

Resultate 23/24.1

25 Januar 2016 von Stevie
Vor dem Anpfiff prophezeite der Spielertrainer des EHC Binningen in der Garderobe, die Spieler sollen von Anfang an wach sein, so verhindere man einen frühen Treffer. Aber bereits nach 1:16 führte der EHC FiGö mit 1:0!
Grundsätzlich machte der EHC FiGö wegen der numerischen Überzahl in den ersten Minuten viel Druck auf den Kasten des EHC Binningen. Zum Glück für die Gäste verfügten die Gastgeber über wenig spielerische Klasse, somit stand es nach dem 1. Drittel 2:4 für den EHC Binningen.
Mit dieser frühen Führung liessen die Gäste keinen Zweifel am Ausgang der Partie. Dem EHC FiGö wollte nichts gelingen und die Mannschaft wurde zunehmend konsternierter im 2. Drittel. Daraus resultierten viele Strafen und vor dem Tor waren die Szenen in optischer Interpretation mehr mit einer Ausgabe von "Timbersports" zu vergleichen.
Im dritten Abschnitt machte der EHC Binningen den Sack zu und es resultierte ein überzeugender 5:10 Sieg.
Die Mannschaft ist nun daran den 3. Tabellenplatz anzupeilen, was mit den aktuellen Verstärkungen sicherlich im Bereich des möglichen ist.
Der EHC Binningen bedankt sich bei den zahlreich mitgereisten Fans für den Support.



Binningen 2 unterliegt sehr knapp Wohlen 2 mit 3:5 und dies mit einem Rumpfkader von nur gerade 7 Spielern + Goali !

Cup Viertelfinal Spiel am 2.2.16 ; 19.45

22 Januar 2016 von TK
Das Cup Viertelfinalspiel gegen Zuchwil/Regio findet am Dienstagabend 2.2.16 ; 19.45 bei uns zu Hause statt.
Bei einem eventuellen Sieg würde man dann im Halbfinal auswärts auf den Sieger der Partie , Herzogenbuchsee - HC Wohlen, treffen.

Doppelt Knapp für Binningen 2

19 Januar 2016 von Nerko
Gleich 2 Spiele am 16.1.16 und 17.1.16 hat die 2.Mannschaft gegen Uni Basel hingelegt.
Und was für welche!! Nach dem schlechten Start in der Vorrunde darf man konstatieren: die 2. Mannschaft nimmt langsam Formen an. Als das Spiel vom Samstag begann, wurde dem Gegner gleich in der 2. Min. klargemacht dass wir die Punkte wollen. Leider hielt dieses Resultat nicht lange und das Drittel endete mit 1:2. Im 2ten Drittel kam die Mannschaft massiv unter Druck und beendete dieses mit ein wenig Pech mit 1:4. Nach der Pause zum letzten Drittel wurde die Mannschaft wieder wach: einerseits durch ein Machtwort vom Coach Roman Argast und andereseits aus der eigener Einsicht, dass das Spiel noch nicht verloren ist. Mit dem Drittelsresultat von 4:1 gelang dies auch beinahe, das Spiel wurde trotz hartem Kampf am Ende dennoch mit 6:7 verloren.

Am Sonntag wurde die Partie dann ebenso hart umkämpft angefangen wie am Tag zuvor aufgehört, mit guter Verteidigungsarbeit beendete man das erste Drittel 0:0. Im 2ten Drittel hatten wir die Gegner im Griff und beendeten dieses mit einer 2:1 Führung. Im 3ten Drittel schaffte der Gegner den Ausgleich und das Spiel wurde noch spannender, als die zwei Drittel zuvor. Gegen Schluss kam der Gegner durch Pech und individuelle Fehler auf unsere Seite zu einem Penalty (21 Sekunden standen noch auf der Uhr). Der Gegner nützte diese Chance mit viel Glück zum 3:4 Sieg.

Cup Viertelfinal Gegner

13 Januar 2016 von TK
Im Cup Viertelfinal haben wir einen uns bekannten Gegner zugelost bekommen. Zu Hause werden wir das Team von Zuchwil/Regio 2 empfangen.
Alle ausgelosten Partien:

EHC Binningen- EHC Zuchwil Regio II
SC Reinach- EHC Brandis lll
SC Konolfingen -EHC Bern 96
Herzogenbuchsee -HC Wohlen- Freiamt

Spielbericht Match Rheinfelden

11 Januar 2016 von Dimitri Grieder
Die Anspielzeit am Sonntagabend um 20.15 sowie die meteorologischen Bedingungen wären eigentlich prädestiniert für einen bequemen TV-Abend mit seinen Liebsten. Was das dezimierte Kader des EHC Binningen bei diesem 8:1 Sieg gegen den EHC Rheinfelden zeigte, war kein Blockbuster aber ein solider und verdienter Kantersieg gegen den Tabellenletzten EHC Rheinfelden.
Kommen wir nun zum sportlichen. Bereits nach 12 Minuten eröffnete Jiri Zdvihal das Score für den EHC Binningen mit dem 1:0. Dem Rekonvaleszenz verletzen Teamsenior und Spielertrainer Marcel Scheibler gelang in der 17. Minute ein sehenswerter Treffer ins "Filet" zum 2:0. Kurz darauf tankte sich Pascal Bollschweiler durch die gegnerischen Reihen, in bester Manier glitt er über das halbe Eisfeld und schob beherzt zum 3:0 ein, was gleichzeitig das Schlussresultat im 1. Drittel bedeutete.
Durch die frühe Führung der Gäste wurde der 2. Spielabschnitt ruppiger. Im Spiel des EHC Rheinfelden dominierte der Kampf und erwartungsgemäss kassierten die Gastgeber einige Strafen. Die Fouls wurden durch die Schiedsrichter (für einmal) gut geahndet, so verlief diese Phase ohne Probleme für die Gäste. In der 26. Spielminute markierte Jiri Zdvihal seinen 2. persönlichen Treffer. Benni Hug leitete kurz darauf mit einem Schuss das Eigengoal der Gastgeber zum 5:0 ein, Marc Stern erhöhte in der 40. Minute auf den Spielstand von 6:0.
Im 3. Drittel konnten sich die Gastgeber zu keiner Reaktion mehr bemühen was natürlich mit dem eindeutigen Spielstand in Verbindung stand. Das Spiel war in dieser Phase geprägt durch Undiszipliniertheiten beider Mannschaften und es war für die Zuschauer und die Spieler kein Leckerbissen. In der 58. und 59. Minute gelang Jiri Zdvihal eine Doublette und er markierte insgesamt 4. persönliche Treffer.
In der letzten Spielminute konnten die Gastgebern noch der Ehrentreffer via Penalty erzielen und dem Torhüter des EHC Binningen wurde der „Shutout“ verwehrt. Die Spieler der 1. Linie des EHC Binningen wollten in den Schlusssekunden nochmals einen Treffer markieren uns so wurde die Defensive-Zone vernachlässigt. Einzig Dimitri Grieder bemerkte das Ausreissen eines Spielers des EHC Rheinfelden, in einem beherzten Sprint konnte er den gegnerischen Spieler zwar noch einholen aber die Aktion wurde durch den Schiedsrichter mit einem Penalty geahndet.
Der EHC Binnigen bedankt sich bei den Zuschauern und dem anwesenden Staff für den Support rund um dieses Spiel.
Freundliche Grüsse
"Sprinter"
Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] [ 26 ] [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ]