Swisslos

Swisslos

Swiss Ice Hockey

Swiss Ice Hockey

Old Team Photos

Old Team Photos

Binningen Eagles

Binningen Eagles

Spielort

Spielort (Google Map)

Revanche gegen Herrischried geglückt.

31 Januar 2016 von TK
Mit 6:4 (2:1/1;1/3;2) gewinnt man relativ klar gegen den EHC Herrischried. Da man in Herrischried wohl die bis anhin schwächste Partie der Saison spielte wollten sich die Spieler von Binningen rehabilitieren.
Gleich zu Beginn der Partie machte man viel Druck auf das gegnerische Tor und ging in der 4ten Minute mit 1:0 in Führung. Nach einem sehenswerten Powerplay erzielte man dann das 2:0. Wie üblich hatte man dann den Gegner im Griff und spielte diesen fast schwindlig und hätte gut und gerne 2-3 Tore höher führen sollen. Aber gleich mit dem ersten Powerplay erzielte Herrischried kurz vor Ende des 1ten Drittel den Anschlusstreffer zum 2:1.
Im 2ten Drittel vergass man dann wieder mal die Defensivarbeit und nach einem Solo gelang dem Gegner der Ausgleich zum 2:2.Nach einem Timeout und mahnenden Worten vom Spielertrainer raufte man sich aber wieder auf und lief auch wieder mehr Schlittschuh und kurz vor der Pause erzielte der ausgemusterte NHL Spieler und Rückkehrer das 3:2.
In der Pause erklärte der Trainer/Coach noch einmal wie man spielen sollte und gab zudem einem Verteidiger den Befehl nun ein Tor zu schiessen.
Und tatsächlich für Einmal wurden die Vorgaben des Trainers erfüllt! Der erwähnte Verteidiger schoss nach wenigen Spielsekunden das 4:2 und mit einem vorher aufgezeichneten Spielzug wurde kurz darauf das 5:2 erzielt. Das Spiel war somit gelaufen und man schaltete wieder auf Schongang hinsichtlich des Viertelfinal Cupspiels vom Dienstagabend 19.45 gegen Zuchwil 2.

Binningen 2 verliert leider erneut sehr knapp mit 4:5 gegen Reinach 2 obwohl man 2 Drittel klar die bessere Mannschaft war.

EHC Binningen 2 vs HC Wohlen 2

26 Januar 2016 von Nerko
Das Spiel vom Sonntag von EHC Binningen 2 gegen HC Wohlen 2 wurde im Voraus schon als klare Niederlage abgestempelt.
Die Mannschaft wollte dies jedoch nicht so auf sich ruhen lassen und trat mutig mit 7 Spieler + Torhüter gegen den Favoriten an. Hatte man doch in den letzten Partien mit deutlich mehr Feldspielern klare Niederlagen (17:3 und 8:0) erleiden müssen.
1.Drittel (0:2)
Zu Beginn war die Mannschaft nur auf Defensive eingestellt, um bis zum Schluss so viel Energie zu sparen, wie möglich. Gleich in der 4. Minute jedoch schiessen die Gegner bereits das erste Tor zum 0:1. Binningen II erwachte und kämpfte umso intensiver und liess dem Gegner kaum mehr Chancen - bis zur 19ten Spielminute und 55 Sekunden. Doch dann kam Wohlen durch einen Abpraller von einem Schlittschuh zur Chance zum 0:2, die sie leider auch sofort nutzten.
2. Drittel (2:3)
In der Pause stellt der Trainer den Schalter auf Offensive und bald darauf kam der lange Pass ins gegnerische Drittel, nach einem weiteren Pass genau auf die Schaufel des Mitspielers stand nur noch 1:2. Kurze Zeit später fiel das 1:3, das Spiel wurde nochmals schneller und beim nächsten Konter wurde gleich wieder auf 2:3 verkürzt! Gegen Ende des 2ten Drittels wuchs der Druck des Gegners, der den Abstand auf 2:5 erhöhte.
3.Drittel (1:0)
Nach einer viel zu kurzen Erholung ging es ins letzte Drittel und wir wussten, es könnte noch mehr drin liegen und spielten einmal mehr mit Klasse und hatten gute Chancen - aber das Pech war einmal mehr auf unserer Seite, da doch einer der nur 3 Verteidiger wegen einem groben Check gegen die Bande so unglücklich fiel, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. So mussten wir zu 6. Zu Ende spielen. Umso mehr waren alle gefordert, aber wir gaben nicht nach und kamen zum Schluss noch zum beinahe schon heldenhaften 3:5.

Resultate 23/24.1

25 Januar 2016 von Stevie
Vor dem Anpfiff prophezeite der Spielertrainer des EHC Binningen in der Garderobe, die Spieler sollen von Anfang an wach sein, so verhindere man einen frühen Treffer. Aber bereits nach 1:16 führte der EHC FiGö mit 1:0!
Grundsätzlich machte der EHC FiGö wegen der numerischen Überzahl in den ersten Minuten viel Druck auf den Kasten des EHC Binningen. Zum Glück für die Gäste verfügten die Gastgeber über wenig spielerische Klasse, somit stand es nach dem 1. Drittel 2:4 für den EHC Binningen.
Mit dieser frühen Führung liessen die Gäste keinen Zweifel am Ausgang der Partie. Dem EHC FiGö wollte nichts gelingen und die Mannschaft wurde zunehmend konsternierter im 2. Drittel. Daraus resultierten viele Strafen und vor dem Tor waren die Szenen in optischer Interpretation mehr mit einer Ausgabe von "Timbersports" zu vergleichen.
Im dritten Abschnitt machte der EHC Binningen den Sack zu und es resultierte ein überzeugender 5:10 Sieg.
Die Mannschaft ist nun daran den 3. Tabellenplatz anzupeilen, was mit den aktuellen Verstärkungen sicherlich im Bereich des möglichen ist.
Der EHC Binningen bedankt sich bei den zahlreich mitgereisten Fans für den Support.



Binningen 2 unterliegt sehr knapp Wohlen 2 mit 3:5 und dies mit einem Rumpfkader von nur gerade 7 Spielern + Goali !

Cup Viertelfinal Spiel am 2.2.16 ; 19.45

22 Januar 2016 von TK
Das Cup Viertelfinalspiel gegen Zuchwil/Regio findet am Dienstagabend 2.2.16 ; 19.45 bei uns zu Hause statt.
Bei einem eventuellen Sieg würde man dann im Halbfinal auswärts auf den Sieger der Partie , Herzogenbuchsee - HC Wohlen, treffen.

Doppelt Knapp für Binningen 2

19 Januar 2016 von Nerko
Gleich 2 Spiele am 16.1.16 und 17.1.16 hat die 2.Mannschaft gegen Uni Basel hingelegt.
Und was für welche!! Nach dem schlechten Start in der Vorrunde darf man konstatieren: die 2. Mannschaft nimmt langsam Formen an. Als das Spiel vom Samstag begann, wurde dem Gegner gleich in der 2. Min. klargemacht dass wir die Punkte wollen. Leider hielt dieses Resultat nicht lange und das Drittel endete mit 1:2. Im 2ten Drittel kam die Mannschaft massiv unter Druck und beendete dieses mit ein wenig Pech mit 1:4. Nach der Pause zum letzten Drittel wurde die Mannschaft wieder wach: einerseits durch ein Machtwort vom Coach Roman Argast und andereseits aus der eigener Einsicht, dass das Spiel noch nicht verloren ist. Mit dem Drittelsresultat von 4:1 gelang dies auch beinahe, das Spiel wurde trotz hartem Kampf am Ende dennoch mit 6:7 verloren.

Am Sonntag wurde die Partie dann ebenso hart umkämpft angefangen wie am Tag zuvor aufgehört, mit guter Verteidigungsarbeit beendete man das erste Drittel 0:0. Im 2ten Drittel hatten wir die Gegner im Griff und beendeten dieses mit einer 2:1 Führung. Im 3ten Drittel schaffte der Gegner den Ausgleich und das Spiel wurde noch spannender, als die zwei Drittel zuvor. Gegen Schluss kam der Gegner durch Pech und individuelle Fehler auf unsere Seite zu einem Penalty (21 Sekunden standen noch auf der Uhr). Der Gegner nützte diese Chance mit viel Glück zum 3:4 Sieg.
Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] [ 26 ] [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] [ 30 ] [ 31 ] [ 32 ]